Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Uwe Westerhof
Impressum

Lernanlässe und Lernumgebung

 

- Wir fördern die Leistungsfreude und die Persönlichkeit sowie die Sozial- und Selbstkompetenzen unserer Schüler durch Literatur, Theater, Musik, Spiel- und Sportfeste.

- Wir pflegen unsere Verbundenheit zum Stadtteil als Lernort.

- Jahreszeitliche Aktivitäten (Laternelaufen, Adventssingen, Gottesdienst, Sommerfest, Theater zur Einschulung, Abschluss-Revue) führen wir regelmäßig durch und haben dafür Verantwortliche.

- Zugang zu Literatur erhalten wir, indem wir alle bisherigen literarischen Aktivitäten weiterführen, wöchentlich unser Leseparadies besuchen und von Klasse 1-4 zwei Besuche in der Bücherhalle durchführen.

- Wir nutzen „ONILO“ und „Antolin“ im Unterricht und fördern Schreibprozesse durch kleine Wettbewerbe.

- Zur Übung des freien Sprechens vor Gruppen , wie das Halten von Referaten und anderen Vorträgen in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit, erarbeiten wir Strategien.

- Die Theater in unserer Umgebung lernen wir kennen, und wir installieren selbst einen „Workshop Theater“ (1x/Jahr), um uns ggf. etwas vorzuführen.

- Eine Patenschaft mit der „Camerata“ wird angestrebt, wobei die 3. Klassen unter professioneller Anleitung auf ein Konzert vorbereitet werden, um dieses anschließend zu erleben.

- Unsere 4. Klassen nehmen in Zusammenarbeit mit dem Johannes-Brahms-Gymnasium an einem Instrumentenkarussell teil, und wir starten für dieselbe Klassenstufe eine Kooperation mit „Rhapsody in school“, wobei die Musiker ehrenamtlich in unsere Schule kommen, um sich und ihre Instrumente vorzustellen.

- Im Sportunterricht üben wir spielerisch Fairness und Regelverhalten.

- Lern- und Spielorte unseres Stadtteils beziehen wir ein, indem wir Plätze der Umgebung erkunden und weiterhin mit der Polizei kooperieren.

- Weiterhin laden wir Vertreter unterschiedlicher Berufe ein und befragen auch die Eltern zu ihren Berufen.